kopfbild

Cannabisentzug / Cannabisentwöhnung

 

Es ist gedacht für Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren mit einem problematischen Konsum von Cannabis, der gesundheitliche und /oder psychosoziale Folgen hat. Wir bieten ein auf Abstinenz ausgerichtetes Therapieprogramm mit einem geeigneten Rahmen für den Cannabisentzug bzw. die Cannabisentwöhnung.

 

In einem ersten Schritt wird der Konsumunterbruch angestrebt. Damit kann ein Bewusstsein für das bisherige Konsumverhalten geschaffen werden. Auf dieser Grundlage werden mögliche Konsumveränderungen besprochen. Beim Entwöhnungsprogramm werden zusätzlich die Voraussetzungen für einen Abstinenzentscheid geschaffen. Es findet eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem bisherigen Cannabiskonsum statt. Dessen Folgen für das eigene Leben werden besprochen. Die Suchtdruck auslösenden Situationen sollen erkannt werden und alternative Verhaltensstrategien zum Cannabiskonsum werden erarbeitet. Ein persönlicher Notfallplan zur Verhinderung von Rückfällen wird erstellt.

 

 

Was wir bieten

 

  • Gesundes Umfeld mit familiärer Atmosphäre
  • 24-Stunden-Betrieb
  • Klare Strukturen und geregelter Tagesablauf mit Arbeit, Therapiegruppen, Einzelgesprächen und Freizeitgestaltung
  • Erfahrenes Team aus Psychologie, Pädagogen, Psychiatriepflege und teilweise mit therapeutischer Zusatzausbildung und langjähriger Erfahrung im Suchtbereich
  • Wohnmöglichkeit in einer ehemaligen Fabrikantenvilla mit dazugehörigem Park

 

 

Dauer

 

Der Cannabis-Entzug dauert einen Monat. Das Programm Cannabis-Entwöhnung dauert mindestens zwei Monate. Der Übergang vom ersten ins zweite Angebot ist jederzeit möglich.